Social TV: EU-Projekt will Nutzung sozialer Medien auf Second Screens vereinfachen

Facebook auf Philips Smart TV

Socialising Around Media, kurz SAM, nennt sich ein neues EU-Forschungsprojekt, das die Nutzung von Social Media auf Second Screens verbessern will. Neun europäische Unternehmen und Universitäten haben sich zusammengetan, um eine Plattform für den Austausch medialer Inhalte für soziale Medien zu entwickeln.

Damit sollen diese besser auf Second Screens genutzt werden können. Unterstützt wird das auf drei Jahre angelegte Vorhaben mit drei Millionen Euro von der EU.  Exklusiver TV-Partner bei SAM ist TP Vision, Hersteller der Philips Fernseher. „Social TV: EU-Projekt will Nutzung sozialer Medien auf Second Screens vereinfachen“ weiterlesen

Twitter und TV leben in Symbiose

Twitter und TV leben in Symbiose

Na also. Nicht nur im Tier- und Pflanzenreich sind Symbiosen eine gute Idee, die allen Beteiligten etwas bringt (sonst wär’s ja auch keine Symbiose). Auch die Daten- und Telekommunikationswelt profitiert davon. Aktuelles Beispiel, durch eine britische Studie untermauert, ist die zwischen Twitter und dem Fernsehen.

Twitter-Nutzer wissen aus eigener Erfahrung, wovon die Rede ist, die harten Zahlen der Studie illustrieren die allabendliche Alltagserfahrung. 40 Prozent aller Tweets werden nämlich zur “Prime Time”, zur besten Fernsehzeit am Abend verschickt, mit echten Traffic-Spitzen, wenn die Spannung auf dem Bildschirm gipfelt.

Prompt gehen Sender dazu über, ihre Sendungen gleich mit #Hashtags zu versehen, was deren Popularität nachweisbar erhöht. Im Vereinigten Königreich findet mittlerweile über 90 Prozent der öffentlichen Konversation über Fernsehen auf Twitter statt; mehr als 60 Prozent der dortigen Twitter-User nehmen daran teil. „Twitter und TV leben in Symbiose“ weiterlesen

Philips Social App: Twitter kommt ins Fernsehen

Nicht etwa direkt in eine Unterhaltungssendung, wo es dann singen und tanzen muss, sondern als zusätzliche, gleichzeitige Funktion. Sozusagen Meta.

Smart-TVs verfügen heute über genug Rechenkapazität, um den Nutzer durchs Internet wie auch durch Soziale Netzwerke surfen zu lassen. Die „Social App“ von Philips geht noch einen Schritt weiter und erlaubt uns, Twitter-Feeds anzusehen und selbst Tweets zu verfassen, während wir Nachrichten, Filme, Fernsehserien kucken. „Wir wissen, dass man spezielle Momente mit anderen einfach teilen will“, erklärt Albert Mombarg, der SmartTV-Chef bei Philips Television/TP Vision, in einem Smart-TV-Workshop die Integration der App. „Share your experience realtime”, bringt er es in Englisch auf den Punkt.

Bisher ging dabei nur entweder – oder, und wir mussten uns selbst bei noch so schlauen TV-Kisten entscheiden, ob wir lieber den Film sehen oder unseren Freunden davon erzählen wollten. „Philips Social App: Twitter kommt ins Fernsehen“ weiterlesen

Social TV: Fernsehen auf Facebook

Philips Smart TV der 6900er Reihe

Dass Fernsehen nach wie vor zu den wichtigsten Unterhaltungsmaschinen unserer Zivilisation gehört, brauchen wir nicht zu diskutieren, oder? Wahrscheinlich haben auch Facebook, Twitter, Google Plus, MySpace und all die anderen Social Networks zusammen nicht so viele “Nutzer” wie die Fernsehanstalten unseres Planeten.

Aber man kann eben im TV nicht so gut diskutieren wie auf der Online-Plattform. Bislang zumindest. Deswegen ist die Bedeutung der Sozialen Netzwerke für die Fernsehwelt so massiv – und auch massiv unterschätzt. Und deswegen holen die TVs der neuesten Generation („Smart TVs“ mit Internet-Anbindung) die populären Web-Dienste der Social Networks nun einfach auf den Fernsehbildschirm.

Und zwar per „Social App“: Damit machen esPhilips Smart-TVs von TP Vision möglich, gleichzeitig zu fernsehen und auf einer Social-Media-Plattform einen Kommentar zu posten beziehungsweise Diskussionen über die Lieblingsserie oder Show zu folgen. Mit Twitter geht das bereits, ein entsprechender Facebook-Zugang ist nur noch eine Frage der Zeit. „Social TV: Fernsehen auf Facebook“ weiterlesen