IFA | Neue Bewegungsfreiheit: TV per App beim Mountainbiken steuern

EPG on the Go - Neue Bewegungsfreiheit: TV per App beim Mountainbiken steuern

In den USA warb ein Fernsehhersteller damit, mit dem Gerät lasse sich das Aufnehmen von Sendungen ein Jahr im Voraus programmieren. Ein Jahr! Im Voraus! Das scheint etwas übertrieben und im anderen Extrem machbar. Denn während der heutige TV-Freund auf seinem Mountainbike durch die Pampas prescht, kann er künftig sein Gerät daheim programmieren. Last minute.

Ein Smartphone oder Tablet mit fernsehaffiner App („MyRemote“) zum Smart TV macht’s möglich. So geht der Outdoor-Sportler sicher, nichts zu verpassen. „EPG on the go“ nennt sich die Funktion, die flüchtig an Coffee to go und das damit verbundene Freiheitsgefühl beim Koffein-Kick erinnert. Jetzt also Entertainment. „IFA | Neue Bewegungsfreiheit: TV per App beim Mountainbiken steuern“ weiterlesen

Smarte TV-Bedienung: Fernsehen per Handbewegung – mit Pointing Control

Längst ist in vielen Haushalten das Internet ins Wohnzimmer umgezogen – und dank Smart TV auch vom PC zum Fernseher. Denn smarte Philips TV-Geräte bieten (ab der 3000er Serie/ 3507) nicht nur die Möglichkeit, Online-Inhalte am Fernseher abzurufen. Sie lassen auch auf eine Vielzahl von TV-Apps mit neuen Inhalten und Funktionen zugreifen und erlauben DLNA-1.5-Streaming sowie USB-Aufnahme (Smart TV Plus, ab Serie 4507). Zudem können Smart TVs Videotelefonie und Skype (ab Serie 6007).

Ganz schön viel also. Und das stellt auch die kleine, unscheinbare Kommandozentrale in unserer Hand, sprich die gute alte Fernbedienung vor ganz schön neue Herausforderungen. Schließlich sollen all die neuen smarten TV-Funktionen samt App-Nutzung auch bequem zu bedienen sein.

Die Fernseh-Ingenieure von Philips haben deshalb der Fernbedienung von Premium Smart TVs eine zusätzliche Tastatur verpasst, einfach auf der Rückseite der Remote. Damit kann der kommunikative Fernsehzuschauer beim Fernsehen twittern und beidhändig Texte tippen, was das Zeug hält, oder auch deutlich bequemer durchs Netz browsen. „Smarte TV-Bedienung: Fernsehen per Handbewegung – mit Pointing Control“ weiterlesen

TV-Zauberstab: Mit der Fernbedienung wedeln – und das Programm wechseln

Fernbedienung

Üblicherweise sind Fernbedienungen ja eher in länglicher Kästchenform konzipiert. Nun weiß man aber, dass die hilfreichen Umschaltgeräte auch immer wieder gerne „Zauberschalter“ genannt wurden. Und angesichts der japanischen Fernbedienung „Terebi no Te“ erscheint diese Bezeichnung wieder einmal vollkommen zutreffend. Denn mit diesem Gerätchen kann man Sender durch eine quasi magische Handbewegung (also Hin- und Herwedeln) wechseln. „TV-Zauberstab: Mit der Fernbedienung wedeln – und das Programm wechseln“ weiterlesen

Gadget-Evolution: Innovative Philips-Fernbedienung mit Tastatur – perfekt für Internet-TV-Anwendungen

Philips TV Fernbedienung Smart-TV internet

Früher waren sie eckig, globig und trugen sperrige Namen wie „Space Commander“, „Flashmatic“ oder gar „Zauberschalter“. Sie funktionierten nur mit Kabeln und sichtbaren Lichtstrahlen. Und auch ihr Image war fragwürdig: In den 1960er Jahren wurden sie wenig schmeichelhaft „Lazy Bones“ (englisch „Faulpelze“) getauft.

Die Rede ist von der guten alten Fernbedienung. Des gemeinen (TV-)Fans bestem Freund also.

Inzwischen hat man die Umschaltgerätchen ja derart liebgewonnen, dass es in modernen Wohnstuben von den Knipserlingen nur so wimmelt. Mal ganz abgesehen vom Garagen- und Auto-Türoffner hat jeder Otto-Normalo-Haushalt heutzutage doch mindestens eine Fernbedienung für die Glotze, eine für den DVD-/Blu-Ray-Player, eine für den Sat-Receiver und noch eine oder zwei für die Musikanlage rumliegen. „Gadget-Evolution: Innovative Philips-Fernbedienung mit Tastatur – perfekt für Internet-TV-Anwendungen“ weiterlesen