Fernsehen zum Mitnehmen: Smart TVs streamen auf iPhone und iPad

Philips Smart TV PFL7108 Ein bedeutender Teil des Vergnügens beim Ansehen alter Krimis rührt für mich von der antiken Technik, die allerorts den Handlungsfluss bremst und Platz für unzählige, mehr oder minder lustige Dialoge schafft: Immer wieder müssen die Detektive in eine Nebenstraße abbiegen, um dort von einer Telefonzelle aus das Polizeipräsidium zu verständigen – und im Hotelzimmer steht ein x-beiniger, nussbaumfarbener Röhrenfernseher und erzählt im richtigen Moment, wer grade wieder wo ermordet wurde.

Heute ist das alles anders: Zum Telefonieren genügt ein Griff in die Tasche, und fernsehen kann man nicht nur in der Hotelzimmerecke… sondern ebenfalls mit einem Griff in die Tasche. Wie?

Nein, wir sind nicht einen Kanal weiter zu den Jetsons gewechselt, sondern haben lediglich einen Philips Smart TV im Wohnzimmer stehen, also ein hochmodernes Multimedia-Mutterschiff mit mehr smarten Funktionen, als wir uns ohne extra Luftholen und Anlauf vorstellen können.

Umschalten und Einstellen geht ja schon länger per Smartphone. Kennen wir bereits, einfach die App für iOS oder Android runterladen, und der Fernbedienungsberg neben dem Sofa gehört der Geschichte an.

Jetzt kommt aber „Smart TV“ und die Festplattenaufnahme mit dazu. Was, wenn die Fußball-Live-Übertragung durch akute Bierknappheit oder andere existenzielle Couch-Bedrohungen ins Stocken zu geraten droht? Natürlich schaffen es moderne Fernseher, Sendungen aufzuzeichnen, und eine Minute später wiederzugeben. Aber will man das? Den Schrei aus tausend Kehlen (“Toooor”) durchs Klofenster oder durchs Surren des bierspendenden Kühlschranks klingen hören, und als einziger nicht wissen, was passiert ist? Oder eben erst eine Minute später?

Auch hier schafft die Technik Abhilfe. Mit „WiFi Smart Screen“ sendet der zentrale TV-Mainframe via WLan an iPhone oder iPad (das mit Android kommt auch bald), so dass man alles ohne Verzögerung vom Mobil-Bildschirm weiterverfolgen kann. Ahh! Endlich erfinden sie mal was Richtiges!

Geht natürlich auch für Movies und Serien, und der zarte Onboard-Speicher des iGerätes wird dadurch nicht einmal verstopft. Weil Stream, vom TV. Wer also ein iTelefon oder iTablet sein eigen nennt, und dazu einen Philips Smart TV, sollte sich die MyRemote-App für iOS gleich mal holen und die Funktion ausprobieren. Kostet ja nichts. Kann aber ne Menge bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.