Web-Musik: “Streamium”-Musik-Gadgets von Philips nun mit Spotify

Web-Musik:

Hier tanzt der Bär: Mensch, sind das mal gute Nachrichten für Online-Musikfans heute. Der ziemlich angesagte Online-Musikdienst Spotify ist jetzt endlich auch in Deutschland zu haben. Und noch besser: Nun hat sich der Elektronik-Riese Philips gleich mit dem Kult-Webmusikdienst zusammengetan.

Mehr als 15 Millionen Songs gratis aus dem weltweiten Netz saugen, von aktuellen Chartbreakern über seltene Jazz-Mitschnitte bis zu Klassik-Aufnahmen? Das gab’s bislang nur in den wirklich düsteren Ecken des Webs für umme. Doch mittlerweile drängen legale Streaming-Dienste nach Deutschland – seit heute auch der europäische Marktführer Spotify.

Und der verfügt über die weltweit größte frei erhältliche Online-Musikdatenbank.

Und das ist der Deal mit Philips: Der holländische CE-Riese ergänzt bei sämtlichen seiner aktuellen „Streamium“-Audio-Geräte die Music-Streaming-Plattform Spotify. Im deutschsprachigen Raum können neben Österreich und der Schweiz ab sofort auch die deutschen Konsumenten auf den Web-Musikdienst zugreifen.

„Kombiniert mit der exzellenten Audioqualität der Philips Wireless Hi-Fi-Geräte der NP3000er Serie sowie den Mikro-Anlagen MCi900 und MCi8080 eröffnet Spotify seinen Nutzern eine neue Welt des Musikhörens“, so Hersteller Philips in einer Pressemitteilung..

„Mit Spotify hat Philips einen exklusiven Kooperationspartner gewonnen, der sowohl Musikliebhabern als auch dem Partyveranstalter einen solchen Service bietet. Mit Spotify haben die Nutzer Zugriff auf die weltweit größte Online-Musikdatenbank und können somit permanent nahezu jeden Musiktitel per Streaming abrufen. Dank der innovativen Soundtechnologien und Gerätelösungen von Philips wird so der Musikgenuss zu einem unverwechselbaren Erlebnis“, sagt Bettina Jönsson, Manager Marketing AVM Philips Consumer Lifestyle.

Das Update
Die Produkte waren bisher theoretisch in der Lage, Spotify zu nutzen – für Deutschland musste Spotify jedoch zunächst aktiviert werden. Dies ist heute geschehen. Um auf das Musikangebot von Spotify zugreifen zu können, ist nun noch ein Spotify Premium-Abonnement notwendig. Im Anschluss stehen über 16 Millionen Titel in bester Soundqualität zur Verfügung.

Die Bedienung
Neben der stationären Nutzung können Smartphone- und Tablet-Besitzer Spotify mit Hilfe der Philips MyRemote-App auch über ihr mobiles Endgerät nutzen. Die kostenlose App steht im Apple App Store und im Android Market Place zum Download bereit und ermöglicht, die gewünschten Spotify-Titel flexibel und mobil auf dem Streamium-System wiederzugeben. Bei mehreren Philips Streamium Multiroom-Geräten ermöglicht die intuitive, komfortable App den einfachen Wechsel zwischen den Systemen und damit deren individuelle Steuerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.